Hagelschaden am Auto? Unser Ratgeber

hagelschaden dellenreflektor

Der Hagelschaden am eigenen Fahrzeug

Zum Hagelschaden am eigenen Auto kommt es natürlich nicht nur dann, wenn das Fahrzeug nicht in einer Garage steht. Auch dann, wenn Sie bei einem Schauer unterwegs sind, lassen sich Hagelschäden am eigenen Fahrzeug nicht vermeiden. Hagelkörner sind in ihrer Wucht nicht zu unterschätzen. Bereits ab einer Größe von nur zwei Zentimetern werden sichtbare Schäden am Auto hinterlassen. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern spielt auch in Sachen der Wertminderung eine große Rolle, denn leider ist der Wagen selbst nach einer neuen Lackierung und dem Ausbeulen nicht mehr so viel wert wie zuvor. Wir als Ihre KFZ-Gutachter erkennen dies natürlich sofort.

Hagelschäden am Auto – das ist jetzt zu tun

Vor allem in den heißen Sommermonaten kommt es aufgrund der plötzlich auftretenden Luft immer wieder zu schweren Gewittern, welche oftmals von schwerem Hagel begleitete werden. Sollten Sie nun Ihr Fahrzeug nicht durch einen Unterstand geschützt haben, können die Schäden fatale Folgen mit sich bringen.

Den Schaden unverzüglich melden

Wichtig ist es im Falle eines Hagelschadens direkt zu handeln und den Schaden zu dokumentieren. Fotografieren Sie den Schaden nach dem Hagel bzw. dem Unwetter direkt vor Ort und holen Sie sich nach Möglichkeit ein bis zwei Zeugen. Nur so ist es möglich, dass die Versicherung bei der Meldung des Schadens diesen auch dem Unwetter zuordnen kann. Versicherungen wissen also, dass Hitzegewitter und Hagel nur lokal auftreten, sodass dringend der genaue Ort sowie die Uhrzeit genannt werden müssen.

Schritt für Schritt

  • Den Schaden zeitnah selbst dokumentieren
  • Informieren Sie ihre Versicherung am besten noch am gleichen Tag
  • Fotos können per Mail oder Post verschickt werden
  • Warten Die nun auf die Rückmeldung Ihrer Versicherung

Hagelschaden gleich Kaskoschaden

Autoschäden, welche durch Hagel oder andere Unwetter verursacht wurden, werden sowohl von der Teil- als auch von der Vollkasko übernommen. Je nachdem, welchen Tarif Sie abgeschlossen haben, müssen Sie jedoch mit einer Selbstbeteiligung rechnen. Unseren Hagelschädenkalkulator finden Sie unter http://ohne-dellen.com/hagelschaden-rechner.html, sodass Sie Ihren Schaden direkt einschätzen können. Schlussendlich wird der Schaden jedoch durch unseren Gutachter festgesetzt.

Den Hagelschaden durch einen Dellenreflektor feststellen

Wir als KFZ-Gutachter nutzen einen so genannten Dellenreflektor, um anschließend die Schäden durch den Hagel genauer dokumentieren zu können. Mit einem solchen Hilfsmittel ist es möglich, selbst die kleinste Delle im Autolack zu erkennen. Der Dellenreflektor kann sowohl die Anzahl der einzelnen Beulen als auch dessen Tiefe messen.  Bei diesem Reflektor handelt es sich um eine Karte oder eine Platte, auf welche parallel schwarze Linien gezogen sind. Diese wird nun in einem Winkel zwischen 70 und 90 Grad an den Fahrzeuglack gehalten, sodass die Oberfläche reflektiert wird. An den Oberflächen der Beulen wird die Oberfläche nun in geschwungener Form reflektiert.

Den Hagelschaden durch einen Dellenreflektor feststellen

Mit Hilfe unserer Anleitung haben Sie nun die Möglichkeit, Ihren eigenen Dellenreflektor zu bauen, sodass Sie die Anzahl und die Tiefen der Beulen selber feststellen können. Drucken Sie dazu einfach den Dellenreflektor aus und erkennen Sie noch an Ort und Stelle Hageldellen an Ihrem Fahrzeug. So besteht ebenfalls die Möglichkeit, diese Dokumentation sowohl der Versicherung als auch einem KFZ-Gutachter vorzulegen.

1. Drucken Sie den Dellenreflektor aus und schneiden Sie die weißen Ränder sauber mit einer Schere ab.
2. Besorgen Sie eine feste Unterlage, um den Reflektor zu befestigen. Wir haben dafür den Karton eines Schreibblocks verwendet.
3. Befestigen Sie den Dellenreflektor mit Klebstreifen am Karton. Achten Sie darauf, dass das Papier vollkommen glatt aufliegt!
4. Halten Sie den fertigen Reflektor in einem Winkel von 70 bis 90 Grad an die betroffenen Stellen im Lack.
5. Nutzen Sie die beiden Abschnitte des Reflektors, um große und kleine Beulen zu finden.
6. Mit dem Smartphone oder einer Kamera können Sie jetzt Aufnahmen der Delle im Lack machen. Vergessen Sie dabei nicht, die Position am Fahrzeug zu notieren, wenn das aus dem Bild nicht hervorgeht.