Ihr Servicedienstleister 24/7

Unsere Kunden überzeugen wir als KFZ-Gutachter in Berlin nicht nur durch Schnelligkeit, sondern auch durch Freundlichkeit und einen weiter fassenden Service. Wir sind in 60 Minuten zur Gutachtenaufnahme an ihrem Fahrzeug und haben das Gutachten in der Regel innerhalb von 2 Tagen komplett durchkalkuliert.

✆ 030 265569522

Ihr Schadengutachten noch heute

  • Keine Anfahrtspauschale, keine Kosten
    Unsere Gutachterrechnung wird zu 100% von der Versicherung des Schadenverursachers bezahlt

  • Wir sind in allen Berliner Bezirken
    …und in Brandenburg für Sie da

  • 24 h erreichbar und in 60 Minuten vor Ort
    Auch abends und am Wochenende

Ihren Rückruf anfordern

    Wir sind sogar noch vor der Polizei bei Ihnen

    Unsere Kollegen sind den ganzen Tag in Berlin unterwegs. Wenn Sie uns nach Absicherung der Unfallstelle und dem Verständigen der Polizei bei uns anrufen sind wir meist noch vor der Polizei vor Ort und helfen Ihnen gern bei beweissichernden Fotos.

    Rufen Sie jetzt kostenfrei an

    ✆ 0800 244 244 5

    Ihr Schadengutachten noch heute

    • Keine Anfahrtspauschale, keine Kosten
      Unsere Gutachterrechnung wird zu 100% von der Versicherung des Schadenverursachers bezahlt

    • Wir sind in allen Berliner Bezirken
      …und in Brandenburg für Sie da

    • 24 h erreichbar und in 60 Minuten vor Ort
      Auch abends und am Wochenende

    Wenn Sie gerade nicht sprechen können rufen wir Sie auch gerne zurück.

      Die eisigen Temperaturen einer außergewöhnlichen Kältewelle im Februar des Jahres 2012 begleitete die Gründung des Unternehmens „Ihr-Gutachten“ in Berlin. Von Beginn an zeigten sich Kompetenz, Freundlichkeit und Schnelligkeit als die drei wichtigsten Eckpfeiler des serviceorientierten Unternehmens. Das altbekannte Zitat: „Der Kunde ist König“ steht im Fokus der Firmenphilosophie. Auf dieses kundenfreundliche Fundament wird mit Fachwissen, modernster Technik und Sorgfalt aufgebaut.

      Heute kümmern sich sieben Gutachter und vier Verwaltungskräfte um eine reibungslose Abwicklung bei einem Schadensfall. Insgesamt blickt das Unternehmen auf eine achtjährige Erfahrung im Gutachtergeschäft zurück und darf mit Stolz behaupten, dass der stark ausgeprägter Servicegedanke bei Kunden genauso hoch geschätzt wird, wie „Ihr-Gutachten“ seine Kunden wertschätzt.

      „Ihre“ Gutachter in Berlin und Brandenburg – und das darf wörtlich genommen werden. Innerhalb von 60 Minuten steht dem Kunden nach einem Schadensfall ein kompetenter Mitarbeiter von „Ihr-Gutachten“ zur Seite. Rund um die Uhr. In allen Berliner Bezirken und in Brandenburg. Diese 60 Minuten/24 Stunden-Regel kommt auch bei einem Unfall mit einem Lkw zum Tragen. Genauso serviceorientiert, mit geballter Kompetenz – und immer im Sinne des Kunden.

      Grundsätzliches zum Thema Kfz-Gutachten

      Vereinfacht erklärt, entschlüsselt ein Kfz-Gutachten einen finanziellen Wert. Dabei kann es sich um Reparaturkosten, einen Restwert, eine Wertminderung oder einen Wiederbeschaffungswert handeln.

      Um es an einem Beispiel zu verdeutlichen: Die Reparaturkosten für einen Schaden an einem Fahrzeug lassen sich von Laien nur sehr schwer schätzen. Oft sind äußerlich kaum Spuren sichtbar – dennoch findet sich ein Schaden beispielsweise unter dem Radlauf. Ein Kfz-Gutachten beziffert die Kosten für die Reparatur und verhilft damit im Zweifelsfall auch vor Gericht, den Schaden reguliert zu bekommen.

      Worin unterscheiden sich Lkw-Gutachten von Pkw-Gutachten?

      Im Gegensatz zu einem Personenkraftwagen unterscheiden sich Lastkraftwagen vielfältig. Die unterschiedlichen Aufbauten in Verbindung der verschiedenen Anhängervorrichtungen erfordern ein Höchstmaß an Fachwissen.

      Im Folgenden ein kurzer Überblick über einige spezifische Fahrzeuge:

      • Tankfahrzeuge
      • Silofahrzeuge
      • Container
      • selbstfahrenden Baumaschinen
      • Autotransporter
      • Planenzüge
      • Festaufbauten

      Ein Unfall mit dem Lkw

      Der Schreck fährt in alle Glieder – es hat gekracht. Kein Grund zur Sorge, „Ihr-Gutachten“ hilft. Oft sind Nutzfahrzeuge gemietet, geleast oder finanziert. Ein Gutachten sorgt für Klarheit, falls es später zu möglichen Streitigkeiten kommt. Das ist gerade dann ein wichtiges Element, wenn das Fahrzeug nicht im eigenen Besitz ist.

      Berufskraftfahrer stehen oft unter einer hohen Belastung. Werden sie in einen Unfall verwickelt, bedeutet das oft eine zusätzliche Bürde. Der Termin beim Kunden kann eventuell nicht eingehalten werden, was wird der Disponent, was der Chef sagen? Diese Belastungssituation entsteht selbst dann, wenn den Fahrer keine Schuld an dem Unfall trifft. Umso wichtiger ist ein vertrauensvoller Partner, der zügig – aber äußerst kompetent das weitere Vorgehen angeht.

      „Ihr-Gutachten“ ist innerhalb von 60 Minuten vor Ort. Sehr sorgfältig wird mit der Kalkulation des Schadens begonnen. Die Gutachter wissen, dass die Räder eines Lastkraftwagens möglichst flott wieder rollen sollten.

      Mit einem fachkompetenten Lkw-Gutachter können sich Disponent, Fuhrparkleiter und Spediteur entspannt zurücklehnen.

      Zugmaschinen im Detail

      DAF

      Im Jahre 1928 gründete der Niederländer Hub van Doorne mit finanzieller Hilfe der Brauerei- und Eisfabrik Cooles und Huenges die „Hub van Doome Maschienegabrik en Reparatie-inrichting“. Im Jahre 1932 kam es dann zur Namensänderung in „Van Doornes Aanhangwagenfabriek N.V.“. Die Abkürzung: D.A.F. Die Zugmaschinen von DAF stehen bis zum heutigen Tag für hohe Zuverlässigkeit. Eingeteilt werden die Lkw in verschiedene Klassen:

      • LF = leichte Lkw
      • CF = mittelschwere Lkw
      • XF = schwere Lkw

      DAF genießt unter Fahrern und Spediteuren einen ordentlichen Ruf. Über den höheren Ölverbrauch gibt es einige Stimmen, ebenso scheint DAF ab und an Probleme mit AdBlue zu haben. Der Diesel-Verbrauch darf als durchschnittlich bezeichnet werden und DAF konnte schon immer mit gut ausgestatteten Fahrerkabinen punkten – auch wenn das obere Bett in der Standard-Variante vielleicht etwas schmal ist.

      Iveco

      Die italienische Marke Iveco wurde im Jahre 1975 als Verbund der Lkw-Marke Fiat, OM, Unic und Magirus-Deutz gegründet. Im Fokus standen lange Zeit Transporter sowie Feuerwehr- und Baufahrzeuge. Neben diesem Kerngeschäft bietet Iveco auch Zugmaschien für den Nah- und Fernverkehr an.

      Der „Stralis“ litt in jüngster Vergangenheit an Kinderkrankheiten. So leuchteten im Display gerne mal diverse Fehlermeldungen auf, sobald der Stralis über ein Schlagloch fuhr. Überhaupt scheinen sich im Iveco die Probleme mit der Elektrik manifestiert zu haben, denn auch mit dem Anlasser gab es häufiger Probleme. Iveco hat diese Fehler größtenteils ausgeräumt und darf dank seiner Innovation in Sachen Erdgas auf die Erschließung neuer Märkte hoffen. Mit dem Stralis NP können sogar 40-Tonnen solide bewältigt werden – mit einem Erdgas-Motor.

      MAN

      Das Ruhrgebiet und die Schwerindustrie. Was heute zusammengehört, nimmt im Jahre 1758 in Oberhausen mit dem Eisenhüttenwerk „St.Antony“ seinen Anfang. Im Jahre 1840 wird in Augsburg die „Sander´sche Maschinenfabrik gegründet. Was die beiden Unternehmenszweige miteinander zu tun haben? Ganz einfach: aus diesen beiden geografisch völlig unterschiedlich angesiedelten Branchen wächst im Laufe der Jahre MAN. Doch bevor es im Jahre 1915 zur Gründung der Lastwagenwerke MAN kommt, wurde im MAN-Werk beispielsweise die Wuppertaler Schwebebahn (Eröffnung 1901) konstruiert.

      Lastkraftwagen von MAN zeichnen sich durch Ruhe und Kraft aus. Verschiedene Baureihen bilden eine Einheit, um für alle Bedürfnisse von Fahrer und Spediteure gewappnet zu sein:

      TGL = klein, hocheffizient und somit ideal für den verteilerverkehr geeignet.

      TGM = dieser Lkw ist das perfekte Verbindungsglied zwischen einem reinen Stadt-Lkw und einem für überregionale Touren.

      TGS = ein Allrounder auf der Baustelle, in der Stadt oder über Land.

      TGX = ein Fernverkehrsfahrzeug, welches für den nötigen Komfort im Fahrerhaus und auf der Langstrecke sorgt.

      MAN steht zurecht an der Spitze der Nutzfahrzeuge, die sich auf den Fernstraßen tummeln. Die Motoren haben Zugkraft und verursachen geringe Innengeräusche. Die Federung beschert dem Fahrer einen hohen Komfort. Im gegensatz zu anderen Nutzfahrzeugen kann man in einem MAN seinen Kaffeebecher unbesorgt auf die Ablage stellen – bei normaler Fahrweise schwappt nichts über.

      Mercedes-Benz

      Mercedes hat einen guten Namen und ein markantes Zeichen – der Stern. Seit die damals noch eigenständige Daimler-Motorengesellschaft im Jahre 1896 den ersten Lkw auf den Markt bringt, hat sich viel getan. Das Stuttgarter Werk baute erstmals 1923 die ersten Lkw mit Dieselmotoren.

      Mercedes-Lkw haben für jede Situation eine Lösung. Sonderfahrzeuge von Mercedes begegnen uns täglich: Im Winter als Schneeräumer, als Einsatz im Straßenunterhalt, als Unimog, als Mähfahrzeug. Im Baueinsatz wird der Mercedes Atego oder der Arocs eingesetzt. Der sogenannte Verteilerverkehr lässt sich mit dem Atego, dem Antos oder dem neuen Econic bewältigen.

      Der Actros ist das Flaggschiff der leistungsstarken Lkw-Zugmaschinen bei Mercedes. Er ist optimal für den Fernverkehr aufbereitet und bietet dem Fahrer fast schon eine luxuriöse Ausstattung. Die Schaltautomatik Powershift arbeitet so leise und behutsam, dass der Fahrer vom Schaltvorgang eigentlich nichts mitbekommt. Mercedes darf zurecht als Vorreiter in Sachen effizienter Technologien bezeichnet werden, denn die vielen Optionen, die dem Fahrer zur Verfügung stehen, sind in Sachen Sicherheit nicht zu toppen. Und wenn es eines Tages gelingt, dass der Fahrer diese Sicherheitseinrichtungen nicht einfach abschalten kann, ist viel gewonnen.

      Scania

      Alter Schwede – eine Bezeichnung, die unter Fahrern sofort auf einen Scania hinweist. Das Portfolio von Scania beinhaltet ausschließlich Zugfahrzeuge für schwere Gewichtsklassen. Scania ist ein solider, zuverlässiger Lkw, auch wenn seine Werkstattintervalle etwas kürzer sind als bei anderen Herstellern.

      Die verschiedenen Modelle von Scania teilen sich wie folgt auf:

      R-Streamline – geeignet für den Fernverkehr (mit Topline-Fahrerhaus)
      R-Typ – mittelgroßes Fahrerhaus
      R-Typ – normales Fahrerhaus
      R-Typ – flaches Fahrerhaus

      Mittlerweile konnte Scania seine Problematik der 2er- und 3er-Serie in den Bereichen Steckachsen und Kardanwellen vollkommen ausräumen. Besonders die Rundumsicht und das flotte Design hebt Scania in den Rang eines Fahrzeuges mit einer gewaltigen Anzahl an Fans.

      Renault

      Marcello Gandini – eingefleischte Renault-Fans wissen schon Bescheid. Der italienische Auto-Designer ist verantwortlich für das eigenwillige Design des Renault Magnum, der von 1990 bis 2013 produziert wurde. Heute heißt der Fernverkehrszug von Renault T. Die Zugmaschine polarisiert, doch bei Lichte betrachtet, baut Renault solide, hocheffiziente Zugmaschinen. Die Schaltung ist extrem weich und der Komfort für den Fahrer gleicht dem eines Salons. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen High Sleeper Cab, Hochdach oder Standarddach handelt.

      Reault Lkws zeichnen sich durch eine fleißige Arbeitsleistung aus. Die einzelnen Elemente im Fahrverhalten sind sauber aufeinander abgestimmt, was natürlich dem Komfort Vorschub gewährt.

      Volvo

      Volvo Trucks ist aktuell der zweitgrößte Hersteller schwerer Nutzfahrzeuge. Seit 2001 gehört Renault Trucks ebenfalls zu der in Schweden ansässigen Volvo-Gruppe. Volvo bietet mit seinen Baureihen ausreichend Flexibilität.

      Volvo FL = Verteilerverkehr
      Volvo FE = mittlerer Fernverehr
      Volvo FM = schwerer Nah- und leichter Fernverkehr
      Volvo FMX = Baubereich
      Volvo FH 16 = schwerer Fernverkehr
      Volvo VN / VT / VHD = Langhauber

      Volvo ist an Zuverlässigkeit kaum zu überbieten. Ohne zu übertreiben, punkten Volvo Zugmaschinen in nahezu jedem Test, der mit ihnen durchgeführt wird. Beispiel: In der Fachzeitschrift „transaktuell“ (Sonderdruck 19 7 2016) gewinnt Volvo sogar einen Test, der sich mit sieben Konkurrenten über zweieinhalb Jahre hinzog.

      Quelle: http://www.volvotrucks.de/content/dam/volvo/volvo-trucks/markets/germany/trucks/testberichte/pdf/2016/2016-09-trans-aktuell-volvo-fh-gewinnt-fehrenkoetter-test.pdf

      Zugmaschine und Auflieger – eine Einheit

      Ohne einen Aufbau bringt die beste Zugmaschine nichts. Unterschieden werden Aufbauten nach ihren Spezifikationen. Flüssigkeiten verlangen nach anderen Aufliegern als beispielsweise Palettenware. Autotransporter unterscheiden sich erhebelich von Langholztransportern.

      Die wichtigsten Aufbauhersteller im Überblick

      Schmitz Cargobull

      Der Aufbauer Schmitz Cargobull ist führend in Sachen Aufbau für Nutzfahrzeuge. Der Gründer, Heinrich Schmitz, begann im Jahre 1892 damit, Wagen zu bauen. Als Ende der 1920er Jahre die Motorisierung einsetzte, wandelte sich das Unternehmen. Der Schwerpunkt lag jetzt auf der industriellen Fertigung. Im Jahre 1928 fand die erste Auslieferung eines eines Kraftfahrzeuganhängers auf Vollgummireifen statt. Bereits 1950 verließ der erste isolierte Aufbau das Werk.

      Wielton

      Wielton ist ein polnischer Hersteller von Aufliegern und ist mit seinen Sattelkippern in Europa Marktführer. Angefangen hat die Erfolgsgeschichte von Wielton im Zuge des politischen Umbruchs in Polen. Die beiden Ingenieure Ryszard Prozner und Krysztof Tylkowski erkannten um das Jahr 1991 herum den Bedarf nach Nutzfahrzeug-Aufliegern. In ihrem Karosseriebetrieb restaurierten sie zuerst ausrangierte Auflieger, bevor sie sich der Konstruktion zuwandten.

      Krone

      Das Fahrzeugwerk Bernhard Krone ist der zweitgrößte Hersteller von Aufliegern in Europa. Den Grundstein für die Erfolgsstory legte Bernhard Krone im Jahre 1906, als er sich den Landmaschinen widmete. Heute bietet krone vom Pritschensattelauflieger bis zum Trockenfrachtkoffer die gesamte Palette der Möglichkeiten von Aufbauten.

      Schwarzmüller

      Im oberösterreichischen Freinberg befindet sich der Sitz von Schwarzmüller. Im Jahre 1870 erfolgte die Unternehmensgründung als Schmiede. Die Produktion des ersten Anhängers datiert auf das Jahr 1921. Schwarzmüller ist in acht verschiedenen bereichen solide vertreten: Schiebeplanenauflieger, Kipper, Holzfahrzeuge, Schubbodenfahrzeuge, Tieflader, Tanker, Wechselbrücken und Kühler. Somit deckt Schwarzmüller die meisten Einsatzorte des Transports ab.

      UNSER Vorgehen bei einem Gutachten

      Wie eingangs erwähnt, bieten wir einen freundlichen, umfassenden und vor allem schnellen Service. Wir unterteilen unser Gutachten in mehrere Phasen. Wie gehen wir im Einzelnen vor? Gerne erläutern wir das an einem fiktiven Beispiel:

      • Das erste Telefonat beinhaltet bereits eine Beratung. Ein Termin wird vereinbart – auf Wunsch innerhalb von 60 Minuten!
      • Die erste Begutachtung erfolgt direkt vor Ort. Es werden alle relevanten Daten aufgenommen (Versicherungsnummer), Fotos gemacht, Fragen beantwortet.
      • Die Daten werden direkt an Ort und Stelle an unseren Server hochgeladen. So geht keine Zeit verloren.
      • Zurück im Büro, beginnen wir unverzüglich mit der Schadenskalkulation.
      • Wir kommunizieren – je nach Einzelfall mit der Polizei, mit Rechtsanwälten, Werkstätten und der Versicherung.
      • Nach der ersten Einschätzung des Gutachters telefonieren wir mit unseren Kunden.
      • Das Gutachten wird fertiggestellt und an alle beteiligten Parteien versandt.
      • Das war noch nicht alles. Wir kümmern uns weiter. Wir betreuen unsere Kunden auch noch nach der Erstellung eines Gutachtens. Eventuell muss die Restverwertung abgewickelt werden. Wir kümmern uns darum. Oder es wird eine Werkstatt gesucht. Auch hier helfen wir weiter.
      • Kurz – wir sind für unsere Kunden da. Solange uns unsere Kunden brauchen, sind wir da.

      Und noch?

      Wir lieben, was wir tun. Das zeigt sich bereits nach dem ersten Kontakt. Ein Unfall ist aufwühlend und verunsichert. Wie gut, dass es kompetente Hilfe gibt, die weiß, was zu tun ist. Ihr-Gutachten in Berlin und Brandenburg ist innerhalb von 60 Minuten vor Ort. Wir sind freundlich, wir sind kompetent, wir wissen, was zu tun ist. Anruf genügt – Ihr-Gutachten kommt. Und das darf gerne wörtlich genommen werden. Bereits das erste Telefonat überzeugt und hilft weiter.

      Wir kümmern uns um alle Angelegenheiten rund um die Versicherung. Wir sind erfahren in der Kommunikation mit Rechtsanwälten, mit der Polizei oder mit sonstigen Verwaltungskräften. Rufen Sie uns an – wir sind für Sie da!

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-scania

      Kfz-Gutachten für Scania LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      lkw-gutachten-man

      Kfz-Gutachten für MAN LKW

      logo-aluca-fahrzeugeinricht
      logo-creative truck manufacturing
      logo-dautel
      logo-junge-fahrzegbau
      logo-koegel-trailer
      logo-krone-trailer
      logo-palfinger
      logo-schmitz-cargobull
      logo-saxas
      logo-spier
      logo-stertil-koni
      logo-walther-fahrzeugaufbau
      lkw-software-screen

      LKW-Gutachten-Software

      lkw-software-screen-02

      LKW-Gutachten-Software

      lkw-software-screen

      LKW-Gutachten-Software

      lkw-software-screen

      LKW-Gutachten-Software

      logo-daf-lkw

      DAF LKW Gutachten

      logo-fuso-lkw

      FUSO LKW Gutachten

      logo-iveco-lkw

      IVECO LKW Gutachten

      logo-man-lkw

      MAN LKW Gutachten

      logo-mercedes-benz-lkw

      Mercedes-Benz LKW Gutachten

      logo-renault-trucks-lkw

      RENAULT TRUCKS LKW Gutachten

      logo-scania-lkw

      SCANIA LKW Gutachten

      logo-volvo-lkw

      VOLVO LKW Gutachten

      Wichtige Begriffe und Regelungen sowie Tipps kurz erklärt